Zahlungsmöglichkeiten

 

Als moderner Dienstleister akzeptieren wir folgende Zahlungsmöglichkeiten von Ihnen:

 

 

  • Barzahlung
    Der klassische Zahlungsweg.

    Sie bezahlen Ihr Kursentgelt bequem beim Ausbilder.

    Bitte beachten Sie, das Kursentgelt passend zu zahlen, da wir nur bedingt wechseln können!

 

 

  

 

 

 

  • Erste-Hilfe-Jahresgutschein
    Der ASB gibt seinen Mitgliedern jedes Jahr die Möglichkeit, kostenlos Kenntnisse in Erster Hilfe zu erwerben oder diese Kenntnisse aufzufrischen.

    Denn Ersthelfer können Leben retten.
     




EC & VISA Zahlungen mit payleven
EC & VISA Zahlungen mit payleven
  • Bargeldlose Bezahlung mit EC-Karte oder Kreditkarte
    (in Zusammenarbeit mit dem Zahlungsanbieter SumUp)

    Sie können hierzu bequem mit Ihrer PIN bezahlen und erhalten einen Beleg für Ihre Unterlagen sowie auf Wunsch auch eine Bestätigungsemail über die erfolgte Bezahlung.

    Für diesen Service berechnen wir Ihnen pro Zahlungsvorgang eine faire Gebühr von 1,- EUR

 

 

Bezahlung mit Paypal
Bezahlung mit Paypal
  • Bargeldlose Bezahlung mit Paypal
    Wir freuen uns, Ihnen auch diesen Zahlungsweg anbieten zu können.

    Bei Bezahlung via Smartphone-App wählen Sie bitte folgendes aus:

    - Zahlungsempfänger: paypal(at)asb-berlin-sued.de
    - "Wofür ist diese Zahlung?": die Rubrik "Freunde und Familie"

    (Somit entstehen weder Ihnen noch uns als gemeinnützig anerkannte Hilfsorganisation Gebühren)


  • Vorkasse per Überweisung
    Die Kursgebühren können auch per Vorkasse (Überweisung) bezahlt werden. Dazu erhalten Sie nach der Anmeldung eine seperate Nachricht mit den Bankdaten.  Bitte geben Sie diesen Zahlungswunsch als Bemerkung bei der Kursanmeldung an. Der Zahlungsbeleg ist dann bei Kurs vorzulegen. 

 

 

 

  • Rechnung
    (gilt für Firmen, Vereine, etc. nach vorheriger Absprache mit der Ausbildungsleitung)
     
  • Abrechnung über die Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse
    Hinweise über die Voraussetzungen und Bedingungen finden Sie hier

  • Kostenübernahmeerklärung
    Falls die zuständige Berufsgenossenschaft oder Unfallkasse die Kosten nicht übernimmt und Ihr Arbeitgeber Sie zum Lehrgang entsendet, ist es erforderlich die ausgefüllte Kostenübernahmeerklärung im Original zum Lehrgangsbeginn vorzulegen.