Dienstleistungen

1888 wurde der ASB gegründet, um Laien in erster Hilfe auszubilden. Es waren vor allem Arbeitsunfälle die größten Gefahrenquellen für Leben und Gesundheit. Heutzutage verunglücken mehr Menschen im Sport- und Freizeitbereich, und allein zwei Drittel aller Fälle, in denen der Rettungsdienst gerufen wird, beruhen auf internistischen Erkrankungen, z.B. Kreislaufschwächen und Herzinfarkte. Jährlich gibt es über 25 Millionen kleiner und großer Notfälle in Deutschland, schätzen Experten. Deshalb bleibt die Ausbildung der Bevölkerung in Erste Hilfe für den ASB wegen des akuten Bedarfs an Ersthelfern eine zeitgemäße und sehr wichtige Aufgabe.

Hieraus entwickelt hat sich auch der Sanitätsdienst. Hierbei übernehmen unsere ehrenamtlichen Helfer die sanitätsdienstliche Betreuung ihrer Veranstaltung. Durch die enge Zusammenarbeit mit anderen Gliederungen des ASB Berlin, ist es uns möglich auch für jede noch so große Veranstaltung eine adäquate medizinische Versorgung sicher zu stellen.

Die Mitarbeit im Katastrophenschutz des Landes Berlin ist ein weiterer wichtiger und zentraler Aufgabenbereich des ASB Regionalverbandes Berlin-Süd e.V. ein. Unser Verband stellt hierzu Sanitätseinheiten, welche rund um die Uhr für jede größere Schadenslage alarmiert werden können.

Als einziger Regionalverband in Berlin unterhalten wir eine Seniorengruppe, die aus lebensälteren Samariterinnen und Samaritern besteht und natürlich auch für jeden anderen Interessierten offen steht.